Startseite > Bildung & Soziales

Kindertagespflege in Quickborn

Vermittlung von Tagesmüttern / Tagesvätern

Die Kindertagespflege ist eine Betreuungsform, die sich durch flexible Betreuungszeiten, individuelle Förderung in kleinen Gruppen und eine familiäre Atmosphäre auszeichnet. Bis zu 5 Kinder werden ganztags oder auch nur einen Teil des Tages von einer Tagesmutter bzw. -vater in deren Haushalt betreut. Damit bietet die Kindertagespflege eine Alternative für die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und wird überwiegend von berufstätigen Eltern von Kindern unter drei Jahren in Anspruch genommen.

In Pinneberg vermittelt und betreut die Evangelische Familienbildung Tagesmütter und -väter, die eine Tagesmütterqualfizierung absolviert oder eine pädagogische Ausbildung haben.

Die Tagesmütter und -väter sind freiberuflich tätig. Die vertraglichen Bedingungen und Kosten werden individuell mit ihnen vereinbart. Die Kosten können vom Kreis Pinneberg auf Antrag bezuschusst werden.

Eltern, die eine Tagespflegestelle für ihr Kind suchen, vereinbaren einen Beratungstermin mit den Fachberaterinnen des Team Kindertagespflege. In diesem Gespräch werden sie über vertragliche Bedingungen und mögliche Kostenbezuschussungen aufgeklärt und es werden Wünsche und Vorstellungen aufgenommen, um individuell nach einer geeigneten Kindertagespflegeperson zu suchen.

Bei Fragen und Probleme stehen die Fachberaterinnen den Eltern während des gesamten Betreuungsverhältnisses zur Verfügung.

Das TEAM KINDERTAGESPFLEGE der Evangelische Familienbildung Pinneberg freut sich auf Sie.

Kontaktdaten

Evangelische Familienbildung Pinneberg
Team Kindertagespflege
Bahnhofstraße 20, 25421 Pinneberg  
Internet: www.fbs-pinneberg.de
E-Mail: tagesmuetter@fbs-pinneberg.de
Telefon: 04101/ 8450 -152 oder -157


Haben Sie Spaß im Umgang mit Kindern? Wollen Sie Arbeit und Kinderbetreuung miteinander verbinden? - Dann machen Sie bei uns eine Qualifikation zur Kindertagespflegeperson.

Nähere Auskünfte erhalten Sie beim TEAM KINDERTAGESPFLEGE:
04101/ 8450 -152 oder -157.  



Bezuschussung der Tagespflegekosten durch den Kreis Pinneberg (Differenzkosten)

Eltern können unter bestimmten Voraussetzungen auf Basis der Satzung des Kreises Pinneberg über die Ausgestaltung der Kindertagesbetreuung in Kindertagespflege und Kindertageseinrichtungen im Kreis Pinneberg in Verbindung mit der 1. Änderungssatzung einen Antrag auf Ermäßigung - Differenzkosten und Sozialstaffel (einkommensabhängig und Geschwisterermäßigung) - beim Kreis Pinneberg stellen.


Weitergehende Bezuschussung durch die Stadt Quickborn

Aufgrund der Beschlüsse des Ausschusses für Kinder, Jugend und Soziales kann über der Fachbereich Kindertagesstätten, Ehrenamt und Kultur der Stadt Quickborn eine weitergehende Bezuschussung der Tagespflegekosten beantragt werden.

Diese umfasst drei gegebenenfalls nebeneinander mögliche Förderungen:

  1. Der vom Kreis festgelegte Betreuungssatz für die Unterbringung von Kindern bei Tagesmüttern in Höhe von EUR 4,24 pro Betreuungsstunde wird von der Stadt Quickborn bezuschusst.
    Die Stadt Quickborn legt eine Obergrenze von EUR 5,50 pro Betreuungsstunde für den Antrag einer Bezuschussung fest.
    Der Zuschuss beträgt 50 Prozent der Differenz zwischen dem Stundensatz des Kreises von EUR 4,24 und der durch die Stadt Quickborn festgelegten Obergrenze von EUR 5,50.
    Sofern der Kreis Pinneberg den Stundensatz anheben sollte, erfolgt eine Anpassung des Differenzkostenbetrages der Stadt Quickborn.
  2. Den Eltern wird die Differenz zwischen der Kreis-Krippenplatz-Höchstgebühr und der Höchstgebühr für den vergleichbaren Kita-Platz in Quickborn auf Antrag erstattet.

Damit Ihr Anspruch auf Bezuschussung der vom Kreis Pinneberg gezahlten Differenzkosten abschließend bearbeitet werden kann, ist dem Fachbereich Kindertagesstätten, Ehrenamt und Kultur der Stadt Quickborn ein formloser Antrag zuzuleiten. Dieser kann gerne auch per Mail an Kindertagesstaetten@quickborn.de gesandt werden.

Eine Bezuschussung durch die Stadt Quickborn erfolgt frühestens ab dem ersten des Monats, in welchem der Antrag dem Fachbereich Kindertagesstätten, Ehrenamt und Kultur der Stadt Quickborn vorliegt.