Startseite > Rathaus > Politik > Wahlen

Kommunalwahl 2018 Quickborn / Bönningstedt / Hasloh

Fotolia_107836550_XS _ K.C. - Fotolia.comDer Wahltag der Gemeinde- und Kreiswahl (Kommunalwahl) in Schleswig-Holstein ist auf Sonntag, 06. Mai 2018 festgelegt.

Gewählt werden sowohl die Vertretungen der Gemeinden als auch der Kreise.
Die Wahlperiode beträgt 5 Jahre.

Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes und alle Staatsangehörigen der übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, die am Wahltag

  • das 16. Lebensjahr vollendet haben
  • seit mindestens sechs Wochen im Wahlgebiet eine Wohnung haben oder sich im Wahlgebiet sonst gewöhnlich aufhalten und keine Wohnung außerhalb des Wahlgebietes haben sowie
  • nicht infolge Richterspruchs vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Wählbar ist jeder volljährige Wahlberechtigte, der seit mindestens 3 Monaten in Schleswig-Holstein wohnt.

Gewählt werden für
Quickborn Bönningstedt Hasloh
Infoblatt zur Gemeindewahl Infoblatt zur Gemeindewahl Infoblatt zur Gemeindewahl
Gesamt 27 Vertreter/innen
- 14 unmittelbare Vertreter/innen
- 13 Listenvertreter/innen
Gesamt 17 Vertreter/innen
- 9 unmittelbare Vertreter/innen
- 8 Listenvertreter/innen
Gesamt 17 Vertreter/innen
- 9 unmittelbare Vertreter/innen
- 8 Listenvertreter/innen
14 Wahlkreise* / Grafik 3 Wahlkreise* / Grafik 3 Wahlkreise* / Grafik
Zu wählende unmittelbare Vertreter
je Wahlkreis: 1 Vertreter/in
Zu wählende unmittelbare Vertreter
je Wahlkreis: 3 Vertreter/innen
Zu wählende unmittelbare Vertreter
je Wahlkreis: 3 Vertreter/innen

* Die Veröffentlichung der Wahlkreise erfolgt nach Beschlussfassung durch den Gemeindewahlausschuss

Hinweise und Informationen zur BRIEFWAHL

für alle Wahlberechtigten der Verwaltungsgemeinschaft

Grundsätzlich geben die Wahlberechtigten ihre Stimme persönlich im Wahllokal ab. Wer jedoch am Wahltag nicht zur Wahl gehen kann (wegen Krankheit, Abwesenheit, sonstige Gründe), kann durch Briefwahl wählen.

Dazu müssen alle Wahlberechtigten der Verwaltungsgemeinschaft Quickborn, Bönningstedt und Hasloh einen Antrag an das Wahlamt im Rathaus Quickborn (Kontaktdaten siehe unten) stellen.

Üblicherweise werden Wahlschein und Briefwahlunterlagen mit dem auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungsschreiben abgedruckten Antrag angefordert und per Post zugeschickt.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, gegen Vorlage des Wahlbenachrichtigungsschreiben und/oder des Personalausweises die Wahlunterlagen im Quickborner Wahlbüro zu erhalten und sofort vor Ort zu wählen (ab 12. April 2018).

Sobald Sie Ihr Wahlanschreiben per Post erhalten haben (dies wird spätestens bis zum 15. April 2018 erfolgen), können Sie den mitgesandten Wahlscheinantrag ausfüllen, in einen Briefumschlag stecken und uns zusenden. Die Schriftform gilt auch durch Telefax, E-Mail oder sonstige dokumentierbare Übermittlung in elektronischer Form als gewahrt.

Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich. Wenn Sie Wahlunterlagen für eine andere Person beantragen wollen, müssen Sie unbedingt eine entsprechende Vollmacht zum Beantragen der Wahlunterlagen vorlegen.

   
Rechtsgrundlagen und weitere Informationen zur Wahl

Nähere Einzelheiten der Vorbereitung und Durchführung der Wahl werden durch das Gemeinde- und Kreiswahlgesetz (GKWG) und die Gemeinde- und Kreiswahlordnung (GKWO) geregelt.

Weitere Informationen zur Kommunalwahl 2018, insbesondere auch „Barrierefreie Informationen“ können unter www.wahlen.sh abgerufen werden.
   

Kontakt

Wahlamt im Rathaus Quickborn
Rathausplatz 1, 25451 Quickborn

Fax: 04106/ 611-413
E-Mail: einwohnerangelegenheiten@quickborn.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 08:00 bis 18:00 Uhr und Sonnabend 10:00 bis 12:00 Uhr