Startseite > Veröffentlichungen > Quickborn > Nachrichten Archiv > Archiv 2013

Comenius-Schule Quickborn/ Aula-Gebäude

Anfang 2006 hat die Ratsversammlung nach Beratung im Hauptausschuss die grundsätzliche Vorgehensweise zu den Hochbausanierungsmaßnahmen beschlossen und es wurden Generalplaner mit der Ermittlung des Sanierungsstaus beauftragt. Hinsichtlich der Gebäude der damaligen Heinrich-Hertz-Realschule wurde im Jahre 2007 mittels Sichtgutachten, also ohne Bauteilöffnungen, ein Gesamtbedarf von rd. 1,9 Millionen € ohne Außenanlagen und Einrichtung ermittelt.

Im Jahr 2010 starteten die ersten Planungen zur Sanierung des Aula-Gebäudes an der Comenius Schule Quickborn. Neben den umfangreichen Schäden am Hauptträger des Aula-Daches wurden erhebliche Schadstoffmengen in fast allen Bereichen des Gebäudes festgestellt.

Anfang 2012 konnte die Schadstoffsanierung abgeschlossen und mit der eigentlichen Sanierung begonnen werden. Trotz eines Wintereinbruches konnte das neue Aula-Dach im Dezember 2012 geschlossen und am 19.12.2012 Richtfest gefeiert werden.

Die ersten zwei Fachräume für Musik und Kunst sowie vier Klassenräume werden der Comenius-Schule mit Schulbeginn übergeben. Die übrigen Fach- und Klassenräume im Obergeschoss folgen in den nächsten Wochen. Zurzeit verhindert die hohe Feuchtigkeit in dem Estrich noch das Verlegen der Fußböden.

Die Fertigstellung der Aula mit dem neuen Namen Artur-Grenz-Saal mit rd. 330 m² Fläche ist für Mitte Oktober vorgesehen. Das Lüftungsgerät mit einer Luftleistung von 11.700 m³ in der Stunde wird Präsenz-, CO²- und Temperaturgeregelt.

Im Rahmen der Sanierungsmaßnahme wurde das Foyer einschließlich des ehemaligen Lichthofes neu konzipiert. Es wurde nunmehr im Erdgeschoss eine durchgehende Fläche von ca. 260 m² geschaffen, die als Pausenhalle und für Veranstaltungen zur Verfügung steht.

Nach Fertigstellung werden sich in dem Gebäude alle sieben Klassenräume sowie die Fachräume für Biologie, Chemie, Musik, Kunst, technisches Werken und Textillehre sowie der EDV-Raum auf einem aktuellen Stand befinden.

Für den Hochbau und die technische Gebäudeausrüstung sind Kosten von zusammen rd. 6 Millionen € geplant.

Die Einrichtung der Fachräume für Chemie, technisches Werken, Textillehre und tlw. Musik wird neu beschafft werden. Hierfür sind insgesamt rd. 130.000 € eingeplant.

In diesem Zusammenhang werden auch die Außenanlagen rund um das Aula-Gebäude sowie die Grundleitungen für zusammen rd. 750.000 € erneuert.

 
PM 119/2013
Quickborn, 05.08.2013
Ansprechpartner: Ralf Gercken, Tel.: 04106/ 611-240