Startseite > Veröffentlichungen > Quickborn > Nachrichten Archiv > Archiv 2016

Spendenübergabe an Frau Asmussen

Aufruf zur Unterstützung für ausgebrannte Mutter und Tochter war sehr erfolgreich.

Am 6. Januar 2016 wurde das Haus der Familie Asmussen in der Kieler Straße durch einen Brand komplett unbewohnbar. Für die Familie, die keine Hausratversicherung hatte, bedeutete das, ihr Zuhause mit einem erheblichen finanziellen Nachteil zu verlieren. Insbesondere Frau Asmussen stand mit ihrer Tochter vor einem kompletten Neuanfang.

Seit März 2016 wohnen die beiden für ein Jahr in einer Wohnung, die von den Stadtwerken zur Verfügung gestellt wurde. Das hatten Bürgermeister Köppl und Werkleiter Dr. Memetzidis vermittelt. Doch es galt den kompletten Hausstand wieder aufzufüllen, weswegen Bürgermeister Köppl im letzten Pressegespräch zu Spenden aufgerufen hatte.

Diesem Aufruf sind zahlreiche Quickbornerinnen und Quickborner gefolgt und haben sich sowohl mit Sachspenden als auch 43 Personen mit Geldspenden engagiert. Darin zeigt sich die große Hilfsbereitschaft der Quickborner Bevölkerung.

Als Geldspende ist eine Summe von 3.250 Euro erzielt worden, die am 13. April 2016 im Rahmen des monatlichen Pressegespräches von Bürgermeister Thomas Köppl an Frau Asmussen übergeben wird, die zu dem Zweck in Begleitung von Fachbereichsleiter Volker Dentzin Gast des Pressegespräches sein wird.

 
PM 082/2016
Quickborn, 13.04.2016
Rückfragen bei Fachbereichsleiter Volker Dentzin unter 04106/ 611230