Startseite > Veröffentlichungen > Quickborn > Nachrichten Archiv > Archiv 2016

Stadt sichert Wegeverbindung zum Himmelmoor und die Naherholungsmöglichkeiten

Die Gremien der Stadt Quickborn haben wegweisende Beschlüsse zur Sicherung und Stärkung der Naherholungsfunktion des Himmelmoores getroffen

In der gestrigen Sitzung der Ratsversammlung wurden die Mittel zum Ersatzbau der Brücke an der Himmelmoorchchaussee freigegeben. Zuvor hatte der Ausschuss für Kommunale Dienstleistungen bereits den Ersatzbau einer Fuß-, Rad- und Reitwegebrücke am Himmelmoorweg beschlossen. Damit ist der beliebte Rundweg Himmelmoorchaussee, Schulweg und Himmelmoorweg für die Naherholung langfristig gesichert.

Zuvor mussten auch diverse Grundstücksfragen geklärt werden. Teilweise befanden sich die Himmelmoorchaussee und einige Parzellen des öffentlichen Wegenetzes in Privatbesitz.

Auch die als Parkplatz ausgebauten Flächen am Torfwerk waren in Privatbesitz. Die Stadt konnte insgesamt rund 27.000 m² im Himmelmoor und im Stadtgebiet erwerben.

Die beliebten Torfbahnfahrten können weiter angeboten werden und die Besucher des Himmelmoores können ihre Fahrzeuge parken.

Das Torfwerk wird seinen gewerblichen Betrieb spätestens am 01.01.2021 einstellen. Damit hat der LKW-Verkehr zum Himmelmoor ein Ende.

Mit dem Kauf werden folgende weitere Ziele verfolgt:

  • Sicherung des Torfbahnbetriebes für Feuerwehrzwecke,
  • Sicherung der Wegeverbindung zum Himmelmoor für landwirtschaftliche Fahrzeuge und insbesondere die Feuerwehr,
  • Option zur Nutzung eines Gebäudes für kulturelle / naturkundliche / museale Zwecke im Sommer durch die Stadt Quickborn.


PM 190/2016
Quickborn, 27.09.2016
Ansprechpartner für diese Bürgerinfo: Bürgermeister Thomas Köppl, Tel.: 04106/ 611-201