Startseite > Veröffentlichungen > Quickborn > Presseinformationen

„Nijinsky“ Ballett von John Neumeier. Die Weihnachtsgeschenkidee der VHS Quickborn

Mit einem interessanten Kulturtag und -abend bietet die VHS Quickborn im kommenden Frühjahr am Samstag, 2. Juni 2018 einen besonderen Programmhöhepunkt. Der Tag beginnt um 13:00 Uhr mit einer gemeinsamen Abfahrt im komfortablen Reisebus am ZOB und anschließendem Besuch und einer Führung durch die für rund 22 Millionen Euro neu gestaltet Hamburger Kunsthalle. Auf dieser Führung werden die „Höhepunkte der Sammlung“ gezeigt und es gibt noch Raum für eigene Wege. Anschließend lädt ein sommerliches Buffet vor der Aufführung in der Staatsoper ins Restaurant Bellevue an der Außenalster ein. Der Abend wird vollendet mit der Aufführung des „Nijinsky“ Balletts in der Hamburger Staatoper.

Kunst, Kulinarisches und Ballett (©pixabay)Kunsthalle – Bellevue - Staatsoper

Das Ballett über den großen Tänzer und Choreographen Vaslav Nijinsky (1889 – 1950) gehört zu den absoluten Meilenstein im Schaffen John Neumeiers an der Staatsoper Hamburg. Das Ballett um das Ballett mit der Musik von Frédéric Chopin, Robert Schumann, Dimitri Schostakowitsch und Sergej Prokofjew muss man gesehen haben.

Das Entgelt für diese von dem Kulturdozenten Reiner Kollin begleitete Fahrt beträgt 148€. Die Leistungen sind: Fahrt im komfortablen Reisebus – Eintritt und Führung „Höhepunkte der Sammlung“ in der Kunsthalle Hamburg – 3-Gänge-Buffet im Bellevue an der Außenalster – dramaturgische Einführung zum Ballett – eine Karte für das Ballett „Nijinski“ in der Staatsoper Hamburg – der Vortrag „Kultur in Hamburg“.


Anmeldungen auf einen der 16 Plätze werden ab sofort entgegen genommen. Kontakt: VHS Quickborn, www.vhs-quickborn.de, Kurs: 2205S, info@vhs-quickborn.de. Info: 04106/ 6129960

 
PM 217/2017
Quickborn, 29.11.2017
Ansprechpartner für diese Bürgerinfo: Burkhard Arndt, Tel.: 04106/ 611-241