Startseite > Veröffentlichungen > Quickborn > Presseinformationen

Beleuchtung des Fußweges Steenbarg

Auf Anregung von Kindern und Jugendlichen wurde die Beleuchtung des Fußweges Steenbarg entlang der AKN-Strecke überprüft. Die vorhandenen 9 Leuchten waren insgesamt zu dunkel, die Abstände zwischen den einzelnen Leuchten zudem deutlich zu groß und darüber hinaus viele der Leuchten durch üppig wachsendes Grün großenteils zugewachsen.

Zur Verbesserung der örtlichen Situation wurde in einem ersten Schritt der Rückschnitt des Grüns beauftragt. Anschließend wurde eine Messung der vorhandenen Beleuchtungsstärke wie auch des Ausleuchtungsgrades durch die Stadtwerke Quickborn durchgeführt. Ergebnis dieser Messung war, dass für eine ausreichende und gleichmäßige Ausleuchtung der Abstand zwischen den Leuchten zu halbieren ist. Da die Stadt Quickborn ohnehin die Umrüstung auf energiesparende LED-Beleuchtung forciert, wurde daher der Auftrag erteilt, 9 zusätzliche neue Leuchten zu setzen sowie die Bestandsleuchten mit neuen, natürlich auch helleren und trotzdem deutlich sparsameren LED-Köpfen zu versehen. Die Kosten für die gesamte Maßnahme betrugen 22.000 €.

Seit der Fertigstellung am 17.04.2018 erhellen nun 18 Leuchten den Fußweg und sorgen damit auch für bessere Sicherheit.

 
PM 089/2018
Quickborn, 09.05.2018