Weihnachten 2020



 

Der Weihnachtsfilm Quickborn - Ein Gruß der Stadt Quickborn an alle

Die (Vor-)Weihnachtszeit verbinden viele mit Stress, aber auch mit gemeinsamer Zeit mit der Familie und Freunden. Leider verursacht die Vorbereitung in vielen Familien Streit. Doch der Grund dafür liegt oft weit in der Vergangenheit. Beiden Seiten fällt es aus Stolz oder fehlender Einsicht schwer, den ersten Schritt zu wagen und die Vergangenheit ruhen zu lassen.

Dieses Problem wollten die 5 Freunde ansprechen und aufzeigen, dass es manchmal gar nicht so schwer ist, die Familie wieder zu vereinen. Es liegt oftmals in unseren eigenen Händen, wie wir die Weihnachtszeit erleben. Auch, wenn dieses Jahr bisher ein spezielles und anstrengendes Jahr war und bei einigen vielleicht keine wirkliche Weihnachtsstimmung aufkommt, so hoffen wir, dass wir mit diesem Kurzfilm den einen oder anderen unterhalten und zumindest kurzzeitig auf andere Gedanken bringen können.


Über die Quickborner Produktionsfirma

GermanMovieCentral sind fünf Freunde (Jannosch Storjohann, 24, Finn Jordan, 24, Lando Zabel, 23, Marc Marker, 25 und Marcel Rietdorf, 24), die Kurzfilme mit verschiedensten Themen erschaffen. Es ist ein reines Hobby der 5, neben der Arbeit. Nicht nur das eigentliche Entwickeln der Filme bereitet ihnen Freude, sondern insbesondere die Reaktionen der Zuschauer verschaffen  jedes Mal aufs Neue die erforderliche Energie, um wieder ganz von vorne an einem neuen Projekt arbeiten zu können.

Weitere Informationen über GMC aus Quickborn


Die Stadtjugendpflegerin und die Gruppe junger Filmemacher um Marcel Rietdorf lernten sich 2019 kennen. Während der Aktionen zum Eulenmarkt am „Haus 25“ war auch die Gruppe mit ihrem Projekt dabei.

Die Idee zum Weihnachtsfilm sollte gemeinsam umgesetzt werden. Auch Bürgermeister Köppl war sofort begeistert vom Drehbuch. Schauspieler/innen und Drehorte wurden gesucht und noch im Herbst 2019 begannen die Dreharbeiten, die im Februar 2020 abgeschlossen wurden. Es folgte der Schnitt und kleinere Nachvertonungen. Die Preview fand mit allen Beteiligten am 24.10.2020 im Beluga-Kino statt. Dort sollte der Film in der Vorweihnachtszeit auch immer mal wieder gezeigt werden. Daraus wird nun allerdings wegen der Corona-Pandemie und der Einschränkungen nichts.

Marcel Rietdorf hat ein wunderbares Making of zum Film erstellt. Schauen Sie selbst: Making Of von Marcel Rietdorf zum Weihnachtsfilm 2020


Fröhliche Weihnacht überall - Ein Weihnachtskonzert der Musikschule

Ein adventlich-musikalischer Gruß in Form eines kleinen Konzertes. Gedichte, Advents-und Weihnachtslieder aus Deutschland und Schweden in Arrangements von Artur Grenz und Lorenz Jensen. Aufgenommen im Artur-Grenz-Saal am 28.11.2020.


Ausführende

An der Produktion beteiligt waren die Lehrkräfte der Musikschule Quickborn sowie die befreundeten Musikerinnen und Musiker Nozomi Ricke (Gesang), Alexandra Bodenstab (Gesang), Pia Sophie Martin (Violine), Falko Jentsch (Violine), Johanna Rodeck-Martynchuk (Viola), Andreas Hamborg (Violoncello), Christian Niehues (Bass), Olga Singer (Oboe) und Jule Wendt (Schlagzeug).


 
 Das Quickborn-Lied - Eine erfrischend amüsante Hymne der Musikschule

Ein musikalischer Hobby-Ornithologe stößt bei der Internet-Recherche auf die Eulenstadt Quickborn und beschließt, der Stadt einen Besuch abzustatten, um die majestätischen Vögel zu untersuchen. Dabei stößt er auf den Eulenumzug, das Eulenfest, Eulenplatz und Eulenring, Eulentrio, Eulenquiz, Eulencoaching, eine Eulenapotheke, den Eulenmarkt, ein Eulenbrot und nicht zuletzt den Eulenschiss. Doch die echten Eulen, die findet er nicht. Oder etwa doch?


Ausführende

An der Produktion beteiligt waren Lorenz Jensen (Text, Melodie, Gesang und Arrangement), Anna Milewska (Klavier), Sabine Koth (Saxophon), Christian Niehues (Bass) und Jule Wendt (Schlagzeug).


 
Grußwort zu Weihnachten und zum Jahreswechsel 2020/2021


Bürgervorsteher Henning Meyn und Bürgermeister Thomas Köppl lassen das historische Jahr 2020 Revue passieren und wünschen allen Quickbornerinnen und Quickbornern eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten und ruhigen Rutsch ins neue Jahr. 

Lesen Sie auch das traditionelle Grußwort zum Jahreswechsel auf www.quickborn.de


 

  Symbol der Hoffnung auf Frieden: Friedenslicht aus Bethlehem im Quickborner Rathaus


Friedenslicht aus Bethlehem

Das Friedenslicht aus Bethlehem wird auch in diesem Jahr von den Quickborner Pfadfinderinnen und Pfadfinder des Stammes Digna Ochoa dem Bürgermeister der Stadt Quickborn übergeben und sorgen somit dafür, dass dieses Symbol der Hoffnung auf Frieden und der Verbundenheit sowie Nähe und Gemeinschaft auch im Quickborner Rathaus leuchtet.

Die Friedenslichtaktion 2020 in Deutschland unter dem Motto „Frieden überwindet Grenzen“ soll „alle Menschen guten Willens“ ermutigen, sich für den Frieden einzusetzen. Wie in den Vorjahren wird das Friedenslicht auch ins Quickborner Rathaus gebracht, wo es bis zum 06.01.2021 leuchten wird.
Das Friedenslicht wird am 17.12.2020 um 16.30 Uhr vor dem bzw. im Rathaus an Bürgermeister Thomas Köppl übergeben.


 

 "Christus Natus Est Nobis" - Weihnachtslied für die Stadt Quickborn

Ein musikalsicher Gruß nder Musikschule Quickborn

Liebe Quickbornerinnen und Quickborner,

wir bedanken uns für euer Verständnis, eure Unterstützung und eure Flexibilität bedanken, die uns durch dieses besondere Jahr getragen haben. Ein bisschen Durchhaltevermögen wird auch noch Anfang 2021 gefragt sein. Wir hoffen, dass der Lockdown bald beendet ist und wir den Unterricht in gewohnter Form wiederaufnehmen können.


Mit einem von unserer Klavierlehrerin Anna Milewska komponierten Weihnachtslied grüßen wir euch herzlich, wünschen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Anna Milewska über das Weihnachtslied:

Dieses Lied wurde im Original für einen gemischten Chor a Capella komponiert. Die erste Aufführung fand in Danzig, Polen, im Weihnachtskonzert des Danziger Opernhauses statt. Dieses Jahr wurde das Lied umgeschrieben, für zwei Solostimmen und Streicher. Dank Lorenz Jensen und der Musikschule Quickborn wurde das Stück für die Stadt Quickborn aufgenommen. Frohe Weihnachten!

zur Musikschule Quickborn und vielen weiteren Musikstücken


 

Weihnachtskarten der Goetheschule-Kinder


Bürgerinfo Nr 191 Weihnachtskarte 2020

In diesem Jahr wurden die Kinder der Quickborner Grundschule Goetheschule eingeladen, die diesjährige Weihnachtskarte der Stadt Quickborn zu gestalten. Die Lehrer betrauten eine erste und zwei dritte Klassen mit dieser Aufgabe.

Als die Kinder erfuhren, dass sie die Weihnachtskarte für den Bürgermeister malen dürfen, war die Begeisterung groß. Die einzigen Vorgaben waren ein Querformat und ein weihnachtliches Motiv.

So hatten die Kinder freie Hand und sie kamen schnell auf verschiedene Ideen. Die im Büro des Bürgermeisters eingereichten Bilder zeugten von großer Begeisterung und beeindruckender Kreativität.


Für den Kartendruck ausgewählt wurden die Bilder von Helene Holtz (Klasse 1a), Frida Pelster (Klasse 1a), Moritz Rachow (Klasse 3a) und Emma Wiedemann (Klasse 3 b).

Die Stadt Quickborn freut sich jedes Jahr neu, von Quickborner Kindern individuell gestaltete Weihnachtskarten verschicken zu können.

20201221_141020