Startseite > Bildung & Soziales

Sanierung Waldschule

Da das Gebäude der Waldschule in Quickborn-Heide sanierungsbedürftig ist, und das Land Schleswig-Holstein ein neues Förderprogramm für solche Maßnahmen aufgelegt hat, wurde vom Ausschuss für Bildung, Kultur und Freizeit im Januar beschlossen, die Planung für eine Sanierung des historischen Gebäudetraktes, sowie für den Neubau der anderen Gebäudeteile vorzunehmen.

Das Land bestimmt mit seiner Zusage, rund 755.000 € an Zuschüsse zahlen zu würden, auch den Zeitplan der Maßnahme. So muss der konkrete Förderantrag bis zum Oktober 2019 gestellt werden.

Basis wird dann eine Detailplanung sein, die derzeit erarbeitet wird. Sie sieht vor, dass zunächst der erste Teil des Neubaus erstellt werden soll. Dort sollen dann 4 Klassenräume eine Mensa, ein Musikraum und Nebenräume gebaut werden. Nach Fertigstellung können die Klassen aus dem historischen Altbau im Neubau einziehen und der nächste Schritt, nämlich die Sanierung des Altbaus aus dem Jahr 1951 kann vorgenommen werden. Ist dieses abgeschlossen, ziehen dort die Schulleitung, das Sekretariat und das Lehrerzimmer ein.

Sobald der zweite Abschnitt des Neubaus fertig sein wird, können alle Klassen umziehen, und die dann leerstehenden Gebäudeteile werden abgerissen.

Im letzten Abschnitt erfolgt der Neubau der Turnhalle direkt im Anschluss an das neu gebaute Schulgebäude. Auf den durch die Abrisse freigewordenen Arealen wird ein neuer Pausenhof und ein Schulsportplatz entstehen.

Damit eine Baugenehmigung für das Projekt erhalten werden kann, ist nach jetzigem Stand ein Bebauungsplanverfahren notwendig: Sämtliche Informationen zum B-Plan Nr. 111 Grundschule Waldschule finden Sie hier!

Dateianhänge: