Bebauungsplan Nr. 56 "Wohngebiet nordöstlich der Theodor-Storm-Straße"


B-Plan Nr. 56 Wohngebiet nordöstlich Theodor-Storm-Str.

Das Gelände der ehemaligen Munitionsfabrik an der Theodor-Storm-Straße soll überplant werden. Hier soll ein Wohngebiet entstehen. Mit dem Aufstellungsbeschluss soll das Bebauungsplan-Verfahren begonnen werden.

Die Ratsversammlung hat in ihrer Sitzung am 23.11.2020 beschlossen, dass vor der Entscheidung über den Aufstellungsbeschluss die verkehrliche Anbindung des Gebietes nochmals diskutiert werden soll.

Die Frage ist, ob das Gebiet nur von der Theodor-Storm-Straße – wie das Bestandsgrundstück der Munitionsfabrik – aus erschlossen wird, oder ob zusätzlich eine Anbindung an die Hermann-Löns-Straße erfolgen soll.

Eine Diskussion hierüber soll in öffentlicher Sitzung im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt am 14.01.2020 erfolgen.

Mir der Planung sollen folgende wesentlichen Planungsziele verfolgt werden:
  • Wiedernutzbarmachung einer Industriebrache
  • Planung eines neuen gebietsverträglichen Wohngebietes (WA) in Quickborn-Heide auf Grundlage der angefügten städtebaulichen Konzepte (Anlage 2+3)
  • Schaffung einer Fuß- und Radwegeverbindung in Nord-Südrichtung am westlichen Rand des Geltungsbereiches
  • Realisierung von öffentlich-gefördertem Wohnungsbau mit einem Anteil von 20 % an der Gesamtzahl der Wohneinheiten
  • Vorhaltung einer Fläche von ca. 1000qm für eine temporäre KiTa-Nutzung.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Sitzungsvorlage inkl. Anlagen zur Verfügung.



Ihr Ansprechpartner

Fachbereich Stadtentwicklung

Telefon:  04106/ 611-0

Fax:  04106/ 611-400

E-Mail:  stadtplanung@quickborn.de