Städtebauliche Untersuchung S21-Bahnhofsumfelder


S21-Bahnhofsumfelder

Es ist vorgesehen, die AKN-Strecke Eidelstedt-Kaltenkirchen durch Umwandlung in eine S-Bahn aufzuwerten ("S21 Kaltenkirchen"). Gemeinsam mit den Anliegerkommunen wurden die städtebaulichen Auswirkungen der S-Bahn-Verlängerung im Bereich der Bahnhofsumfelder untersucht. Die Projektleitung wurde durch den Kreis Pinneberg übernommen, eine Co-Finanzierung erfolgte durch die Metropolregion Hamburg sowie die Landesplanungen Hamburgs und Schleswig-Holsteins.