Bebauungsplan 111B Waldschule Abschnitt II


Beim Bestand der Waldschule Quickborn im Ortsteil Quickborn-Heide handelt es sich um ein Gebäudeensemble, welches sich im Kern aus einem denkmalgeschützten Ursprungsbau und diversen Erweiterungsbauten zusammensetzt. Mittlerweile in die Jahre gekommen, werden Teile der Grundschule sowohl hinsichtlich der Funktionalität (mangelndes Raumangebot durch steigende Schülerzahlen) als auch bezüglich der Bausubstanz (Kompensationsbauten in Containerform und wachsender Sanierungsbedarf der Schulgebäude) heutigen Anforderungen an einen Schulbau nicht mehr gerecht und bedürfen einer Überarbeitung und Erweiterung.

Die Umsetzung der baulichen Maßnahme erfolgt in zeitlich gestaffelten Bauabschnitten. Mit den Bauarbeiten zum ersten Bauabschnitt wurde im Jahr 2020 begonnen, sie stehen kurz vor dem Abschluss.

Mit dem Bebauungsplan 111B soll Baurecht für den zweiten Planungsabschnitt im nördlichen Grundstücksteil geschaffen werden.