L 234: Fahrbahnsanierung der Ortsdurchfahrt Ellerau


Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) erneuert die Landesstraße 234 (Berliner Damm/ Alvesloher Straße) auf einer Länge von rund einem Kilometer. Die Gesamtsanierung erstreckt sich vom 26. Juli 2021 bis Sommer 2022 zwischen der Kreuzung L 76 (Bahnstraße/ Ellerauer Straße und der Kreuzung K 24, Dorfstraße/ Hellhörn.

Das Gute: Der straßenbegleitende Radweg wird auf der gesamten Länge mitsaniert. Aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität können die gesamten Arbeiten nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Um die Verkehrsbehinderungen möglichst gering zu halten, ist die Durchführung der Baumaßnahme in vier Bauabschnitte unterteilt:

Gestartet wird am 26. Juli (ab 7:00 Uhr) bis Anfang Oktober 2021 zwischen der Kreuzung L 76 (Bahnstraße) und dem Berliner Damm 6. Die Arbeiten sind wetterabhängig; terminliche Verschiebungen sind daher möglich. Der nördliche Gehweg (Rathausseite) ist von der Vollsperrung nicht betroffen. Folgende Bauarbeiten laufen parallel:

  1. Fahrbahn: Erneuerung des gebundenen Oberbaus auf gesamter Fahrbahnbreite; Ausbautiefe 20 Zentimeter
  2. Radweg: Erneuerung des Oberbaus auf gesamter Radwegbreite und Erneue-rung der Bordanlagen; Ausbautiefe 30 Zentimeter
  3. Kommunalbetriebe Ellerau: Neuverlegung Regenwasserkanal DN 300 (Kommunalbetriebe)
  4. Gemeinde Ellerau: Erneuerung der Straßenabläufe und Anschlussleitungen

Die Arbeiten

Die alte Fahrbahn wird bis zu 20 Zentimetern tief ausgebaut und in drei Schichten wie-der neu hergestellt. Der Radweg wird ebenfalls vollständig erneuert. Parallel zu den Straßen- und Kanalbauarbeiten werden zwischen Stettiner Straße und Hellhörn/Dorfstraße im Geh- und Radweg teilweise Versorgungsleitungen verlegt. Die Müllabfuhr wird zu den bekannten Terminen durchgeführt. Die Baufirma wird den Müll zu einem zentralen Sammelpunkt bringen und dem Entsorgungsunternehmen übergeben und bittet aus logistischen Gründen darum den Müll, wie gewohnt am Vorabend an die Straße zu stellen.

Umleitung

Die ausgeschilderte Umleitung verläuft über die L 76 (Ellerauer Straße) bis zur B 4 (Kieler Straße), im weiteren Verlauf über die L 75 (Barmstedter Straße) Richtung Alveslohe und der L 234 (Ellerauer/Alvesloher Straße) in Richtung Ellerau und umgekehrt. Die unmittelbaren Anlieger*innen werden von der Baufirma frühzeitig mit Hauswurfsendungen über die Bautätigkeiten in dem jeweiligen Bauabschnitt informiert. Das Busunternehmen informiert seine Fahrgäste eigenständig über Änderungen.

Die weiteren Bauabschnitte im Überblick

  1. Abschnitt: zwischen Kreuzung L76 (Bahnstraße) und Berliner Damm 6
  2. Abschnitt: zwischen Berliner Damm 6 und Einmündung Stettiner Straße/Hojerweg
  3. Abschnitt: zwischen Stettiner Straße und Berliner Damm 45-47 (vor Einmündung Dorfstraße/Hellhörn)
  4. Abschnitt: zwischen Berliner Damm 45-47 (vor Einmündung Dorfstraße/Hellhörn) und Ortsausgang Ellerau

Die Verkehrsführung wurde mit der Polizei, der Verkehrsbehörde, dem Kreis, dem Amt, den Gemeinden und dem Buslinienbetreiber abgestimmt. Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle. Die Gesamtkosten in Höhe von 1.750.000 Euro tragen das Land Schleswig-Holstein, die Gemeinde und Kommunalbetriebe Ellerau sowie die Stadtwerke Quickborn.

 
Medieninformation des Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein vom 13.07.2021