Startseite > Veröffentlichungen > Quickborn > Nachrichten Archiv > Archiv 2018

Lösung für den Fuß- und Radweg an der Brücke Harksheider Weg über die A7 steht

Alter Zustand wird wieder hergestellt

Am Donnerstag, den 13.09., kamen im Rathaus Quickborn Vertreter der Stadtverwaltung mit Mitarbeitern des Verkehrsministeriums, der DEGES sowie der Via Solutions zusammen, um eine Lösung für den Fuß- und Radweg an der A7-Brücke des Harksheider Wegs zu erörtern.

Bürgermeister Thomas Köppl: „In dem Gespräch kam jetzt der Vorschlag auf den Tisch, die Fuß- und Radwegsituation im Brückenbereich wieder in den Zustand vor dem Umbau zurückzuführen. Das ist eine gute Lösung“.

Hintergrund der Problematik war, dass zur Absicherung des Kraftfahrzeugverkehrs auf die Fuß- und Gehwegskappe eine Leitplanke aufgeschraubt wurde, so dass im Ergebnis der Fußweg auf 0,80 m reduziert war.

Die vorliegende pragmatische Lösung ermöglicht es nun, durch ein Anheben des Hochbords der Fuß- und Gehwegskappe auf 15 cm eine ausreichende Absicherung gegenüber einem Überfahren zu erreichen. So wird die Fläche wieder vollständig in einer Breite von ca. 1,50 m für Fußgänger und Radfahrer zur Verfügung stehen, weil die Leitplanken entfallen.

Eine kurzfristige Umsetzung der Maßnahme wurde durch Via Solutions angekündigt, die bis Ende November abgeschlossen sein soll. Der Verkehr auf dem Harksheider Weg kann dann wieder für alle Verkehrsteilnehmer in beiden Richtungen frei fließen.

 
PM 161/2018
Quickborn, 14.09.2018
Ansprechpartner für diese Bürgerinfo: Herr Thermann, Tel.: 04106/ 611-260