Startseite > Veröffentlichungen > Quickborn > Nachrichten Archiv > Archiv 2018

Fördergelder für die Waldschule

Das Land Schleswig-Holstein hat das Förderprogramm „IMPULS 2030“ aufgelegt, um damit Schulbau- und Sanierungsmaßnahmen zu fördern. Nach Inkrafttreten der Förderrichtlinie im Mai 2018 hatten die Schulträger nur bis Ende Juni Zeit, Projekte anzumelden. Eine Beratung in den Gremien der Stadt war in dieser kurzen Zeit - und das unmittelbar nach der Kommunalwahl - nicht möglich. Deshalb wurde vom Bürgermeister vorsorglich eine Teilsanierung der Waldschule beim Land angemeldet.

Über die Aufnahme in die Prioritätenliste hat das Land jetzt Anfang Oktober entschieden und zwischenzeitlich mitgeteilt, dass die Stadt Quickborn für die Sanierung der Waldschule eine Förderung von bis zu rund 755.000 Euro erhalten kann. Das wären dann 17 % der angemeldeten Investitionssumme von 4,5 Millionen Euro.

Die Stadt hat jetzt ein Jahr Zeit, zunächst eine Grundentscheidung über die Durchführung zu treffen, sowie die Maßnahme dann konkret zu planen und anschließend einen Förderantrag im vorgegebenen Rahmen bei der Investitionsbank zu stellen. Das Projekt soll im November im Ausschuss für Bildung, Kultur und Freizeit beraten werden.

 
PM 187/2018
Quickborn, 11.10.2018