Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut (Bienenkrankheit) erlassen


Allgemeinverfügung AFB 20-2

Kreis Pinneberg erlässt Tierseuchenrechtliche Verfügung zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut mit Festlegung eines Sperrbezirkes im Bereich des Elsensees auf dem Gebiet der Stadt Quickborn sowie der Gemeinde Hasloh

Am15.04.2020 ist in einem Bienenbestand in der Stadt Quickborn im Kreis Pinneberg der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut amtlich festgestellt worden. Der Kreis Pinneberg hat um den befallenen Bienenbestand das Gebiet mit einem Radius von mindestens einem Kilometer (1.000 Metern) als Sperrbezirk festgelegt.

Die vollständige Allgemeinverfügung Nr. 20/2 und ihre Begründung sowie eine Kartendarstellung des Sperrbezirks können beim Kreis Pinneberg, Veterinär- und Lebensmittelaufsicht, Kurt-Wagener-Str. 11, 25337 Elmshorn, und auf dieser Internetseite des Kreises Pinneberg eingesehen werden.

 
Quickborn, 20.04.2020