„LeseLachmöwe“ fliegt durch Quickborn


PM 2019-176

Am Montag, dem 23.09.2019 startete die "LeseLachmöwe" ihren Flug durch Quickborn. Bei der Übergabeveranstaltung in der Stadtbücherei Quickborn freuten sich Kinder aus der Kita Zauberbaum über 25 jeweils mit einem Bilderbuch gefüllte Rucksacktaschen, die sie mit in die Kita und auch mit nach Hause nehmen können.

Vor der Übergabe wurde noch gesungen und vorgelesen. Die Kinder trugen die Taschen an einer 10 Meter langen Kette durch die Stadtbücherei und sangen das "Leselachmöwen-Lied". Begleitet wurden sie dabei von Bibliotheksmitarbeiterin Kerstin Kranz, die das Lied auf der Gitarre spielte.

Als Gäste waren Fabian Starr, Leiter der Sparkassenfiliale in Quickborn und seine Kollegin Kirsten Brucker sowie Carsten Möller, Leiter des Fachbereiches Bildung, Kultur und Jugend der Stadt Quickborn bei der Veranstaltung dabei. Frau Brucker und Herr Möller lasen den Kindern aus dem Bilderbuch "Nick und der Wal" von Benji Davies vor.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kita Zauberbaum konnten dann die Medienbox "LeseLachmöwe" in Empfang nehmen. Als Leihgabe der Stadtbücherei bleibt sie drei Monate dort, bis sie in die nächste Quickborner Kita "fliegt".

Neben den Bilderbüchern und Taschen enthält die Medienbox umfangreiche Begleitmaterialien mit praktischen Ideen für die Arbeit in der Kita sowie ein Reisetagebuch, in dem Kinder und Erziehende ihre Erfahrungen festhalten können.

Das Gemeinschaftsprojekt "LeseLachmöwe - Bilderbücher öffnen Horizonte" wurde auf Initiative der schleswig-holsteinischen Sparkassen von der Büchereizentrale Schleswig-Holstein entwickelt. Es handelt sich um ein neues Angebot zur frühkindlichen Sprach- und Leseförderung in Kindertagesstätten und Familien. Die Schirmherrschaft hat der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther übernommen.

Die "LeseLachmöwe" will die Begeisterung für Bücher und Geschichten schon bei den Kleinsten wecken. Gleichzeitig sollen Eltern motiviert werden, ihren Kindern vorzulesen und gemeinsam Sprache zu entdecken.

Dank der finanziellen Unterstützung durch die schleswig-holsteinischen Sparkassen in Höhe von rund 65.000 Euro wurden 50 Bibliotheken mit einer "LeseLachmöwe" ausgestattet, die jeweils einen Wert von ca. 1000 Euro hat.

Ein großes Dankeschön geht auch an die Mitarbeiter der Mürwiker Werkstätten in Flensburg, die für das Projekt 1.250 Rucksacktaschen gestaltet und genäht haben.

Mehr zur LeseLachmöwe auch unter http://www.leselachmöwe.de/ sowie auf der Homepage der Büchereizentrale Schleswig-Holstein unter www.bz-sh.de.

Bild: LeseLachmöwe (© http://www.leselachmoewe.de/)

 
PM 176/2019 | Quickborn, 23.09.2019