Bürgermeister Thomas Köppl zur aktuellen Corona-Situation


PM 2020-051

Liebe Quickbornerinnen und Quickborner,

vom Stresstest für die Gesellschaft bis zum Hamstern von Klopapier - das Thema Coronavirus beherrscht das öffentliche und private Leben komplett. Viele haben das Gefühl, es wird täglich schlimmer - diese Ängste sind real und sehr präsent. Dafür habe ich großes Verständnis! Die derzeitigen Umstände stellen für unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft eine außergewöhnlich große Belastungsprobe dar.

Schon längst ist es mit einfach Abstand halten nicht mehr getan. Die exponentiell steigenden Zahlen von Neuinfektionen machen weitreichende Maßnahmen unumgänglich. Nahezu täglich gibt es weitere Erlasse und Allgemeinverfügungen, die den neuesten Entwicklungen angepasst sind. Ziel aller Maßnahmen ist es, die Ansteckungswelle zu verlangsamen. Nur so kann unser Gesundheitssystem mit dieser Herausforderung fertigwerden. Aus dem Grund ist das Rathaus für Besuchsverkehr geschlossen worden. In dringenden Fällen können Sie sich unter 04106 - 611 0 telefonisch an die Stadtverwaltung wenden.

Und nun ist jeder Einzelne gefragt! Jetzt heißt es eigene Interessen zurückzustellen und Solidarität zu zeigen. Jeder Einzelne kann dazu beitragen, das große Ziel der Verlangsamung der Infektionswelle zu erreichen. Aus dem Grund heißt es weiter: Abstand halten! Öffentliche und private Kontakte konsequent einschränken oder meiden! Rücksicht nehmen, auf alle, die durch dieses Virus besonders gefährdet sind. Hilfe anbieten, damit dieser Personenkreis nicht unnötiger Ansteckungsgefahr ausgesetzt wird. Beherzigen, dass Hamsterkäufe nicht nötig sind! Mit Vernunft alle Anweisungen befolgen, die derzeit veröffentlicht werden. Bitte achten Sie auch darauf, was Sie als Information weitergeben - Gerüchte und Hörensagen sind in dieser Situation fatal, sie schüren Unsicherheit und unangebrachte Panik. Fundierte Informationen erhalten Sie auch auf der Homepage der Stadt Quickborn unter www.quickborn.de - alle dort vorhandenen Informationen sind verlässlich und korrekt. Dort finden Sie neben der Landesverordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus auch die Allgemeinverfügung des Kreises Pinneberg. Abonnieren Sie zusätzlich unseren Newsletter, damit sie alle neuen Informationen schnellstmöglich erhalten.

Ich danke allem medizinischen Personal, das bis über die Grenzen der Belastbarkeit hinaus Großartiges leistet! Ebenso allen Gewerbetreibenden, die sich an die ihnen auferlegten Auflagen halten, auch wenn das für sie dramatische finanzielle Einbußen bedeutet. Hier hoffen wir auf Fördermittel. Ebenso den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, der Versorgungsbetriebe, der Polizei und Feuerwehr. Sie alle leisten ihren Beitrag zur Bewältigung der Krise. Mein Dank gilt aber auch jeder Einzelperson, die dieser außergewöhnlichen Situation mit Hilfsbereitschaft und Besonnenheit begegnet. Mehr denn je kommt es darauf an, zusammenzustehen und denen zu helfen, die Unterstützung brauchen. Dazu rufe ich auf - doch bitte immer unter Beachtung der gegebenen Anweisungen!

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich alles Gute - bleiben Sie möglichst gesund!

Ihr Bürgermeister
Thomas Köppl