Volkstrauertag 2020 - Gedenken und Kranzniederlegung


Volkstrauertag 2020 mit Videobeiträgen

Kranzniederlegung und Wortbeiträge zum Volkstrauertag 2020 im Video

Aufgrund des jüngsten Anstiegs der Corona-Infektionen und der damit verbundenen Verschärfungen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ist es nicht möglich gewesen, die so wichtige Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages am heutigen 15.11.2020 in dem uns bekannten Rahmen durchzuführen.

Auf das Gedenken verzichten wollte aber niemand. Und so haben Malte Knickrehm und Johann Lenz, beide Oberstufenschüler des Elsensee-Gymnasiums Quickborn, gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Köppl und Bürgervorsteher Henning Meyn eine Lösung gefunden, den Opfern von Gewalt und Krieg zu gedenken und Quickbornerinnen und Quickborner daran teilhaben zu lassen.

Die Kranzniederlegungen erfolgten durch Bürgervorsteher Henning Meyn, Bürgermeister Thomas Köppl, Frau Nicole Münster und Herrn Carsten Möller, die im Anschluss denjenigen Kindern, Frauen und Männern aller Länder und Völker gedachten, die aufgrund ihrer Herkunft, ethnischen Zugehörigkeit, ihres Glaubens oder ihrer Sexualität, wegen einer Krankheit oder Behinderung verfolgt und getötet wurden oder ums Leben kamen, weil sie gegen Unrecht Widerstand leisteten.

Quickborn, 15.11.2020


Bürgermeister Thomas Köppl

Gedenken zum Volkstrauertag 2020


Malte Knickrehm und Johann Lenz

Gedenken zum Volkstrauertag 2020


Bürgervorsteher Henning Meyn

Gedenken zum Volkstrauertag 2020


Fachbereichsleiter Carsten Möller

Gedenken zum Volkstrauertag 2020