Am 31.10.1962 geht die Zivilgesellschaft auf dem Höhepunkt der SPIEGEL-Affäre in Hamburg auf die Straße - mit dabei: Peter Jäger aus Quickborn

Die große SPIEGEL-Affäre

Nach der Erstürmung der SPIEGEL-Redaktion durch die Polizei und der Festnahme Rudolf Augsteins solidarisiert sich am 31.10.1962 ein großer Teil der Zivilgesellschaft mit dem eingesperrten Herausgeber. Tausende ziehen durch die Straßen, versammeln sich vor dem Untersuchungsgefängnis. "Nun lasst uns alle schrein", protestiert die Menge lautstark, "Augstein raus und Strauss hinein". Mit dabei: Der Quickborner Autor Peter Jäger.

Im Zeitzeugen-Videobeitrag der Redaktion von www.anstageslicht.de berichten neben Peter Jäger auch Gunnar von Garßen, Kameraassistent beim NDR, Peter Schulz, Rechtsanwalt und Bürgerschaftsabgeordneter sowie Helmut Schmidt, damals Polizeisenator der Hansestadt, von den Geschehnissen.

> zum Videobeitrag auf YouTube

> zum Artikel auf www.anstageslicht.de

Quickborn, 07.01.2022