Mit der VHS Quickborn ins Theater, in die Oper, zum Ballett und zum Musical


Für alle Kulturinteressierten bietet die VHS Quickborn mit verschiedenen Angeboten in der Spielzeit 2022/2023 die Möglichkeit, Hamburger Bühnen zu besuchen, bequem mit dem Bus ab Quickborn, Quickborn-Heide, Ellerau, Hasloh und Bönningstedt.

Das interessante und abwechslungsreiche Abo-Programm ist ab sofort bis zum Anmeldeschluss am 5. September buchbar!


Bürgerinfo Nr 153 Theater Flyer 2022-23

Abo 1: der Mittwochabendtheaterbus:

  • Ernst Deutsch Theater 26.10.2022 "Die Mittschuldigen", Lustspiel von Johann W. von Goethe, Vorstellung um 19.30 Uhr
  • Altonaer Theater 14.12.2022 "Frühstück bei Tiffany", nach dem Roman von Truman Capote, Vorstellung um 19.30 Uhr
  • Hamburger Kammerspiele 25.01.2023 "Hedda Gabler", Schauspiel von Henrik Ibsen, Vorstellung um 19.30 Uhr

Abo-Preis 150,00 Euro inkl. Bustransfer und Kulturbegleitung, bei vorliegendem SEPA-Mandat erfolgt die Abbuchung in 3 zinslosen monatlichen Raten (Okt/Nov/Dez).

Abo 2: Theater pur am Wochenende am Nachmittag, speziell für alle, die abends nicht so spät zurück sein wollen:

  • Altonaer Theater Sonntag 06.11.2022 "A long way down", Schauspiel nach Nick Hornby, Vorstellung um 15.00 Uhr
  • Hamburger Kammerspiele Samstag 17.12.2022 "Josef und Maria", Schauspiel von Peter Turrini, Vorstellung um 15.00 Uhr
  • Harburger Theater Sonntag 29.01.2023 "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke", Schauspiel nach dem Roman von Joachim Meyerhoff, Vorstellung um 15.00 Uhr

Abo-Preis 150,00 Euro inkl. Bustransfer und Kulturbegleitung, bei vorliegendem SEPA-Mandat erfolgt die Abbuchung in 3 zinslosen monatlichen Raten (Okt/Nov/Dez).

Abo 3: Theater mit Oper an verschiedenen Wochentagen mit Premiere

  • Altonaer Theater Freitag 20.11.2022 Premiere von "Frühstück bei Tiffany", nach dem Roman von Truman Capote, Vorstellung um 19.00 Uhr
  • Staatsoper Hamburg Sonntag 11.12.2022 "Hansel und Gretel", Märchenoper von Engelbert Humperdinck, Vorstellung um 18.00 Uhr
  • Hamburger Kammerspiele Dienstag 14.02.2023 "Die Deutschlehrerin", Schauspiel nach Judith W. Taschler, Vorstellung 19.30 Uhr

Abo-Preis 180,00 Euro inkl. Bustransfer und Kulturbegleitung, bei vorliegendem SEPA-Mandat erfolgt die Abbuchung in 3 zinslosen monatlichen Raten (Okt/Nov/Dez).


Neu: Ballett in der Staatsoper Hamburg - Illusionen - wie Schwanensee

John Neumeiers unkonventionelle dramaturgische Verknüpfung des klassischen Tschaikowsky-Balletts mir der tragischen Lebensgeschichte des Bayernkönigs Ludwig II. ist 1976 in Hamburg uraufgeführt worden und hat bis heute nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Neumeiers "Illusionen - wie Schwanensee" ist von der Persönlichkeit des bayrischen Märchenkönigs Ludwig II. inspiriert, der sich in Neuschwanstein ein Schwanenritterschloss und eine mystische Scheinwelt erbaute.

Vorstellung am Sonntag, 19.02.2023 um 19.00 Uhr, Anmeldeschluss 28.11.2022, Plätze in der PK 1 / PK 2, Entgelt: 78,00 € - bei vorliegendem SEPA-Mandat erfolgt die Abbuchung in drei zinslosen monatlichen Raten (Dez./ Jan/ Feb) ab.

„Mamma Mia“: Der Musical-Welterfolg ab Herbst endlich wieder in Hamburg!

Das Gute-Laune-Musical mit den Hits von ABBA - einer der erfolgreichsten Popgruppen aller Zeiten, die das Lebensgefühl einer ganzen Generation prägten! Erleben Sie das einzigartige Feeling der 70-er Jahre noch einmal live auf der Bühne und lassen Sie sich von Welthits wie "Dancing Queen", "Super Trouper" und natürlich "Mamma Mia" von den Sitzen reißen.

Vorstellung am Samstag, 11.02.2023 um 15.00 Uhr, Anmeldeschluss 28.11.2022, Plätze in der PK 1, -incl. Bustransfer Abfahrt, Entgelt: 150,00 € - bei vorliegendem SEPA-Mandat erfolgt die Abbuchung in 3 zinslosen monatlichen Raten (Dez. / Jan/ Feb).

 
Alle Fahrten werden von einer Kulturdozentin der VHS Quickborn begleitet, die als Ansprechperson für alle Teilnehmenden vor Ort dabei ist. Die Abos und auch die Sonderfahrten können auch als Geschenk gebucht werden.

Kontakt und Info: VHS Quickborn, 04106-6129960, Britta Simonsen, vhs@quickborn.de, www.quickborn.de.

 
Pressemitteilung vom 03.08.2022


Webseiten-ID: 18970