Paul Warnecke


Paul Warnecke

Gedenkstele Paul Warnecke
Paul Warnecke

Paul Warnecke (1914-1933), Schlosser aus Quickborn und Anhänger der KPD, wird am 05.03.1933 im sog. Birkenwäldchen am Harksheider Weg von dem SA-Mann Gustav Jeske erschossen.

Paul Warnecke ist das erste bekannte Todesopfer der NS-Gewaltherrschaft in Quickborn. Gustav Jeske wird erst nach dem Krieg wegen dieser Tat zu 10 Jahren Haft verurteilt, von denen er 5 Jahre absitzen musste.

1946 beschließt der Gemeinderat, das Waldstück Paul-Warnecke-Platz zu nennen. Die Widmung ist jedoch nie erfolgt.

2019 wird auf Initiative der Arbeitsgruppe Paul Warnecke des Fördervereins Henri-Goldstein-Haus im Birkenwäldchen eine Gedenk-Stele für Paul Warnecke errichtet und enthüllt.

Spurensuche Kreis Pinneberg über Paul Warnecke

Liste der Stolpersteine in Quickborn

Quickborn1 über Enthüllung der Gedenkstele