Beim Anklicken der Sprachfunktion wird eine Verbindung mit Google hergestellt und Ihre personenbezogenen Daten werden an Google weitergeleitet!

Börnplatz


Logo Bewegte Stadt

Quickborn bewegen – Schaffung des Börnplatzes

Unter dem Motto „Bewegte Stadt“ soll die Verkehrsinsel zwischen der Schulstraße und dem Harksheider Weg durch die Schließung eines Straßenverlaufes zum Börnplatz umgewandelt werden. Dieser soll eine hohe Aufenthaltsqualität bieten und ein Anziehungspunkt für alle Quickbornerinnen und Quickborner werden.

Auf Grundlage des Wettbewerbsergebnisses soll im Zuge dieses Förderprogramms in 2023/24 die Planung und 2025 die Umsetzung der Maßnahme „Schaffung des Börnplatzes“ mit einem vorgesehenen Budget von 120.000 € erfolgen.
 


Zeitstrahl 1 Börnplatz
Zeitstrahl 2 Börnplatz

Im Rahmen eines Ideen-Aufrufes hatten die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Quickborn sowie alle Interessierten die Möglichkeit, vom 06.09. bis zum 03.10.2023 Ihre Ideen und Entwürfe zur Umgestaltung des „Bornplatzes“ einzureichen.

Die eingereichten Ideen-Entwürfe wurden am 01.11.2023 um 18:00 Uhr in der Mensa der Comenius-Schule vom Planungsbüro SWUP GmbH vorgestellt. Anschließend wurden gemeinsam die Beiträge diskutiert. Hierfür wurden drei Arbeitsgruppen (deren Namen die inhaltliche Auseinandersetzung widerspiegeln) gebildet:

  • In der ersten Gruppe („Bitte Platz machen“) wurden Ideen und Vorschläge diskutiert, wie eine durch Absperrung des westlichen Arms der Schulstraße erweiterte Platzfläche genutzt und gestaltet werden könnte.
  • Die zweite Gruppe („Sharing is Caring“ (Teilen und Rücksicht)) erörterte eine Variante, in der ein kurzer Straßenabschnitt westlich der Grünfläche für eine verbesserte gemeinsame Nutzung für unterschiedliche Verkehrsteilnehmer*innen sowie zugleich Besucher*innen der Grünfläche umgestaltet werden könnte.
  • Die dritte Gruppe („Insel im Verkehr“) evaluierte eine mögliche Gestaltung, falls die verfügbare Grundfläche für eine Umgestaltung so wie bisher bliebe.

Diese drei unterschiedliche Varianten zur Gestaltung des Börnplatzes werden am 06.12.2023 der Öffentlichkeit im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt präsentiert.

Danach folgt die Planung im nächsten Jahr.


Die Queck- Börn

Historischer Platz

Der Börnplatz - derzeit als Platz in der Örtlichkeit noch nicht wahrnehmbar - trägt seinen Namen aufgrund einer natürlichen Quelle (Altdeutsch Börn), die im Mittelalter dem Queck (Altdeutsch Vieh) auf dem Weg zum Markt als Tränke diente. Sie gab dem Flecken seinen Namen- aus Queck-Börn wurde Quickborn und so lag die Quelle an der Quickborner Straße, die zum Harksheider Weg wurde. Im Einmündungsbereich der Schulstraße auf den Harksheider Weg befindet sich heute an der Stelle der natürlichen Wassertränke eine Verkehrsinsel, die beidseitig von der Schulstraße umfahren wird.

Bei der zu gestalteten Fläche handelt es sich um einen ca. 450 qm großes Areal, das sich aus einer grünen Verkehrsinsel (ca. 320 qm) und einer Verkehrsfläche bzw. Einrichtungsfahrbahn (ca. 130 qm) zusammensetzt. Die Einmündung der ruhigen Schulstraße auf den Harksheider Weg liegt in direkter Nachbarschaft zur Kreuzung Kieler Straße und liegt in verkehrlich stark frequentierter Lage.



CDR_ZIZ-Logo_BMWSB_CMYK_print

Webseiten-ID: 20730