Chaussee Altona-Kiel und Eisenbahnen


Chaussee Altona-Kiel und Eisenbahnen

Chaussee Altona-Kiel

Auf Veranlassung des dänischen Königs Frederik VII. wird ab 1830 die etwa 90 km lange „Chaussee Altona-Kiel“ (Kieler Straße, B 4) gebaut. Sie verkürzt die Reisezeit zwischen Altona, der damals nach Kopenhagen zweitgrößten Stadt im dänischen Herrschaftsgebiet, und Kiel von 16 auf 9 Stunden und löst einen wirtschaftlichen Boom aus. In Quickborn, ca. 20 km nach der Abfahrt von Altona, müssen die Pferde der Postkutschen zum ersten Mal gewechselt werden. Folglich wird 1832 in Quickborn ein Posthof errichtet; dieser und die Straße insgesamt verhelfen vielen Landwirten und Handwerkern zu Lohn und Brot.



1833 nimmt der dänische König Frederik VII. nach der offiziellen Eröffnung der Chaussee in (Bad) Bramstedt an der dortigen Friedrichsbrücke in Quickborn die offizielle Eröffnung der Poststation vor. Das einstige Straßenwärterhaus (Kieler Straße 7), der Halbmeilenstein (2 ½) zwischen Hasloh und Quickborn, der Vollmeilenstein (3) zwischen Quickborn und Bilsen sowie die Brücke über die Pinnau sind steinerne Zeugen für das Industriedenkmal Kieler Straße. Die Meilensteine sind mit den Initialen FR für Fridericus Rex und der Jahreszahl 1832 verziert.

Die Herrschaft der Dänen über Schleswig-Holstein endet nach dem deutsch-dänischen Krieg von 1864; im Jahre 1866 wird Schleswig-Holstein preußisch.


Kieler Chaussee Quickborn
Altona-Kaltenkirchener Eisenbahn und Altona-Kaltenkirchen-Neumünster

Die industrielle Torfgewinnung im Himmelmoor (in kleinerem Umfang im Holmmoor) beginnt in den 1870er Jahren. Und es sind die Torfwerkbesitzer, die den Bau einer Eisenbahnlinie betreiben. Die Altona-Kaltenkirchener Eisenbahn (AKE) wird 1884 eröffnet.
Die Gleise werden von Altona bis Quickborn auf dem Sommerstreifen der Chaussee Altona-Kiel verlegt, der Bahnhof wird an der heutigen Straße Am Mühlenberg gebaut.


Doch ohne eigenes Gleisbett darf die AKE nur 20 km/h fahren. Deswegen und wegen der Gefahr von Unfällen wird die Bahnstrecke ca. 1 km nach Osten auf die heutige Trasse verlegt; 1912 wird der neu erbaute Bahnhof feierlich eröffnet.


Feierlichkeiten Eröffnung Bahnhof Quickborn